Wir über uns

Was wir machen

“Lieder, die die Welt nicht braucht…die sie aber immer wieder hören will” – dieser Satz zieht sich von Anfang an wie ein roter Faden durch das Programm!
Nein…kleiner Scherz! Gerade die Songs, die “franz ‘n’ fries” zum Besten geben, sind und bleiben Ohrwürmer der Musikgeschichte! Akustisch präsentiert sich fnf mit meist 3-stimmigem Gesang und interpretiert Songs von Crosby Stills Nash & Young, The Eagles, Eric Clapton, Steely Dan, Simon & Garfunkel…und vielen bedeutenden Künstlern mehr! Dabei geht es nicht immer um Präzision sondern vielmehr um den Spass und dem drumherum…das merkt und schätzt auch immer wieder das begeisterte Publikum! Ob auf Stadtfesten, Geburtstagen, Firmenfeiern: Das Trio kommt mit seinen Songs aus dem vergangenen Jahrtausend oder auch mit Interpretationen aktueller Hits immer bestens an!

History

Die bisher als “Fries-Brothers” bekannten beiden Aschaffenburger Musiker Franz-Josef (EffJay) & Andi stehen neben ihren aktuellen (YEAH!) und früheren Solo-Projekten (Back Today, Picture So, Rocksack etc.) schon seit Anfang der ’80er Jahre immer wieder gemeinsam auf der Bühne. Besonders von einigen vergangenen Stadtfesten, den Aschaffenburger Allstars Konzerten oder als “Scheiss-Background” bei der bekannten und allseits beliebten “Scheisskapelle”  – “Boppin’B” sind die “Friesen-Brüder” nicht nur dem hiesigem Publikum bestens bekannt! Nach dem aktuellen Ende ihres 4-jährigem Engagements bei der Aschaffenburger Partyband “The Beat G’s” Mitte 2011 haben sie sich entschlossen wieder zu ihren Wurzeln zurückzukehren und das “alte” unter neuem Namen wieder aufleben zu lassen: “franz ‘n’ fries”

Im Dezember 2011 dann der wohl bedeutendste Einschnitt in der Bandgeschichte: Zum runden Geburtstag des Aschaffenburger Musiker-Urgesteins Joe Schocker brachte dieser das „kongeniale Brüderpaar“ (FRIZZ) mit Guido Geis zusammen – ein wieder frisch in Aschaffenburg beheimateter Gitarrist und Sänger, der die Band seitdem mit seiner Stimme und seinem Gitarren- und Harpspiel perfekt ergänzt!

Nun schreiben wir das Jahr 2016…und „franz ’n‘ fries“ freut sich, mit Gerhard Heeg einen weiteren Mitstreiter und Freund in der Band willkommen zu heißen! Der Bass ist zum Instrument seiner Bestimmung geworden und somit kommen nun die tiefen Tönen nicht mehr von der Gitarre, sondern aus einem von Gerhards Accoustic-Bässen! Zusammen mit Guido in Aschaffenburg nachbarschaftlich aufgewachsen, haben die beiden übrigens schon in frühester Jugend gemeinsam musiziert. Mit seiner ausgeglichenen und humorvollen Art hat Gerhard sich Null-Komma-Nix einen Platz in den Herzen der Band erobert! Der „symphatische Riese“ unterstützt mit seinem Bass also ab sofort nicht nur Andi an der Cajon, sondern lässt den beiden Gitarristen EffJay und Guido nun auch noch mehr Freiräume beim Gitarrenspiel.

Scroll Up